Überwachung: NSA soll tausendfach Amerikaner abgehört haben – Politik – Süddeutsche.de – Mozilla Firefox

Die Zahlen würden absolut gesehen hoch wirken, aber relativ betrachtet sehe es ein wenig anders aus, sagte ein hoher NSA-Beamter

jo, schon klar, wenn man Millionen von Mitschnitten tätigt, sind ein paar Tausend nur Peanuts. Also stellt Euch nicht so an, kann schon mal vorkommen. Aber noch besser in dem Artikel kommt unser Bundes-Brot-Minister Friedrich rüber: „viel Lärm um falsche Behauptungen und Verdächtigungen

Wie sagte Volker Pispers mal so schön „Er war Jurist und auch sonst von mäßiger Intelligenz“ oder so ähnlich.

Friedrich, alte Pickelhaube, Du hast deinen Kumpel im Kanzleramt falsch verstanden. Lies mal bei Sascha Lobo im Spiegel nach, der erklärt dir, was der Profalla wirklich gesagt hat.

via Überwachung: NSA soll tausendfach Amerikaner abgehört haben – Politik – Süddeutsche.de

Advertisements

Deutschland kaputt

Deutschland kaputt (Artikel in der Süddeutschen)

„ausgerechnet in Deutschland, das für seine tempolimit-freien Autobahnen berühmt ist, bewegt sich in diesen Tagen häufig gar nichts mehr. Die Menschen stehen im Stau. In einem von 800, die sich täglich bilden“ schreibt Daniela Kuhr.

Liegt ja nun jetzt mal in meinem Berufsbereich. Und was ich da resigniert jeden Tag sehe: kilometerlange Baustellen, gerade *während* der Ferienzeit, besetzt mit 3 Arbeitern alle 500m, davon einer in Bewegung und 2 zusehend. Wenn ich mir da überlege, dass ich vor Jahren bei einem London-Kurzurlaub mitbekam, wie die gesamte Romford-Road (ca 16km lang) an einem Tag neu mit unterirdischen Wasserleitungen versehen wurde…