Kultusministerkonferenz: Die Wirtschaftsferien kommen.

Kultusministerkonferenz: Auf der Suche nach dem Ferienkompromiss – heute-Nachrichten – Mozilla Firefox.

„Durch eine geschicktere Planung der Ferien könnten bis zu 15,6 Milliarden Euro mehr Umsatz und bis zu 250.000 zusätzliche Arbeitsplätze für den deutschen Tourismus entstehen“, argumentiert Martin Spantig, Vizepräsident des Deutschen Tourismusverbandes.

Natürlich sind die dadurch für die Urlaubsindustrie sprudelnden Millionen einfach so da, die potentiellen Urlauber saßen bisher stets nur auf ihren Geldsäcken und ärgerten sich darüber, das Geld wegen mangelnder Ferienzeiten nicht ausgeben zu können.

Es ist schon witzig – einige Menschen entdecken eine Möglichkeit, mit den Wünschen anderer Menschen ihren Lebensunterhalt bestreiten zu können. Wenn die Menge der dadurch Moneten verdienenden groß genug geworden ist, fängt sie an, Regierungen zu manipulieren, um noch mehr Moneten generieren zu können. Nun – versuchen kann man es ja – aber

Dass sich dann wirklich Politiker hinsetzen und versuchen einem Wirtschaftszweig Geld zu entziehen um sie einem anderen VIELLEICHT zukommen zu lassen, ist für mich unpackbar.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s