Geheimdienstskandal in Neuseeland | Telepolis

http://www.heise.de/tp/artikel/39/39604/1.html?utm_medium=twitter&utm_source=twitterfeed

Warum sollten Geheimdienste auf der Südhalbkugel weniger neurotisch und paranoid sein als bei uns?  Ich habe den Eindruck,  je enger mit der NSA zusammengearbeitet wird,  desto stärker ähneln sich die Symptome.

Warum umgibt sogenannte Staatsschutz-Organisationen nur so eine Aura von Angst und Zwingerbissigkeit?  Liegt da eine besondere Form des Stanford Experiments vor? Bewirkt fortwährenden Ausschnüffeln eine innere Haltung zu Lüge und paranoide Abstreiten?

Veröffentlicht mit WordPress für Android

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s